“Promi-Trio” mit Sorenson, Felbermeier und Mayerbacher gewinnt die
Mixed-Konkurrenz 50+ / Rund 800 Euro Spenden-Ergebnis für neue
Calisthenics-Anlage beim SV Haimhausen

Die Britin Emma Jane Morris und Tim Jaeger (Deutschland) haben sich in die Siegerlisten der Einzelkonkurrenzen Damen und Herren beim 16. Haimhausen Triathlon eingetragen. Tim Jaeger brauchte exakt eine Stunde für die 375 m Schwimmen, 18,1 km Radfahren und 4,6 km Laufen mit Zielankunft am Schloss der Bavarian International School gAG (BIS) in Haimhausen. Die BIS-Lehrerin Emma Jane Morris brauchte 01:10:37 Stunden für die Strecke. Insgesamt 120 Starter verschiedenster Kategorien beteiligten sich am Haimhausen Triathlon. Die Veranstalter, der SV Haimhausen und die Bavarian International School, freuen sich zudem über ein Gesamt-Spendenergebnis von rund 800 Euro (ca. 500 Euro Spenden & 300 Euro Charity-Verkauf von Getränken und Speisen) zugunsten einer neuen, öffentlich zugänglichen Calisthenics-Anlage beim SVH.

Das “prominenteste” Team mit BIS-Schuldirektorin Dr. Chrissie Sorenson (Schwimmen), Haimhausens Bürgermeister Peter Felbermeier (Radfahren) und Georg Mayerbacher (Laufen), Vorstand der Sparkasse Dachau, gewann die Mixed-Team-Konkurrenz 50+ in 01:05:18 Stunden.

“Wir sind sehr zufrieden, weil die Stimmung begeisternd war und wir viele positive Rückmeldungen von den Teilnehmern bekommen haben, die nächstes Jahr wieder dabei sein wollen und Freunde mitbringen werden. Der Termin war diesmal nicht ganz so glücklich, aber im kommenden Jahr liegen wir mit dem 21. Juni 2020 außerhalb der Pfingstferien”, resümierte Theo Thönnissen, Präsident des SV Haimhausen. Neben dem Spaß am Sport wurde das Hauptziel der Integration und Stärkung der Gemeinschaft erreicht, ein weiteres Mal sind die Gemeinde, der SV Haimhausen und die Bavarian International School näher zusammen gerückt. “Besonders gefreut haben wir uns über viele Teilnehmer aus den Nachbargemeinden und -Städten”, so Thönnissen.

Die weiteren Ergebnisse: Team Männer: “Team Number One” mit Florian Engel (2x) und Michael Engel (01:01:10 Std.), Team Mixed: “Mad Run Racing Champs” mit Eckart Sussenburger, Simon Bunzel, Lena Reichgardt (01:04:24 Std.), Team verkürzt: ”Lightning Bolt” mit Tristan Steger (2x), Daniel Davies-Bareett (00:46:11 Std.), Jungen: Niklas Kueffner (00:40:11 Std.), Mädchen: Anna Skidmore (00:40:11 Std.), Männer U18: Marius Kroll ( 01:07:11 Std.), Mini-Team: “MaLuMa” mit Luis Vetter, Marius Bredschneider, Maxim Berki (00:33:06 Std.), Männer 50+: Holger Rapp (01:05:01 Std.), Frauen 50+: Pam Bubenheim (01:18:51 Std.), Mixed Team U18: “The Space Cadets” mit Jerome Holland, Thomas Pullan, Georgina Darbyshire-Jenkins (01:04:02 Std.), Männer Team 50+: “Nordic Walking 2” mit Gerhard Kohls, Erhard Kottermair, Fritz Wolf (01:11:52 Std.).